WIYP019: Sinnkrisen vor öffentlichen Toiletten und in der Sparkasse

Neben seeehr viel Hausmeisterei schauen wir auf Podstock 2017 zurück und finden Kommentare im Spamordner. Sorry, dass die da gelandet sind, das war keine Absicht! Außerdem gehen wir in dieser Folge auf neue Probleme bei der Sparkasse und bei Vodafone ein und beantworten eine spannende Zuhörerinnenfrage. Alex aus Berlin wollte nämlich gern wissen, wieso das von Transmenschen nicht so sehr gemocht wird, wenn man sie nach ihrem Geburtsnahmen fragt. Zum Schluss sprechen wir noch kurz über Toilettenprobleme und den aktuellen Stand der Vornamens- und Personenstandsänderung.

 

Dauer: 0:53:29

Shownotes:

Mit dabei:

avatar Toby paypal.me Icon
avatar Jörn Auphonic-Credits spenden Icon

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode von What's in your pants? wurde am 04.09.2017 aufgenommen. Veröffentlicht wurde sie am 05.09.2017. Unser Podcast steht unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License Vielen Dank an Daniela vom ESC-Schnack, die unser Intro gesprochen hat. Die Musik dazu heißt "Beat your competition" und ist frei verwendbar aus der Youtube-Bibliothek.

4 Gedanken zu „WIYP019: Sinnkrisen vor öffentlichen Toiletten und in der Sparkasse“

  1. Hey, nur ganz schnell zwischen Tür und Angel (Arbeit geht gleich los): Toby, fürs nächste Festival, bis Du Dein Stand to pee-Teil hast: (darf man hier Links setzen?)

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00MZV06OC/ref=mp_s_a_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1504680030&sr=8-2&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=p-mate&dpPl=1&dpID=417mlm%2BRlZL&ref=plSrch

    Es ist zwar nicht das,was Du eigentlich willst aber vielleicht mal für den Anfang zur Vermeindung einer weiteren Sinnkrise? Und:ja, es funktioniert, ich hab sowas auch. 😀
    Beste Grüße!

    PS: Bist Du heimlich schon auf T? Heute hast Du geklungen wie der 12jährige Sohn meiner Freundin! :-)) Es is voll lustig, seit ich Euch höre nehm ich Dich zunehmend immer mehr als Mann wahr – was sich heute mit Teenager(oder Halsweh-)stimme nochmal verfestigt hat… 🙂
    Alles Liebe!

    1. Hey!
      Vielen Dank für deine Rückmeldung! Nee….dieses Frauen-Urinal-Dings würde ich nicht benutzen…kenn ich ;))) Damit stelle ich mich vor allem nicht ans Pissoir – nach dem lilanen Penis dann jetzt der Pinke *LOL*

      Freut mich, wenn ich schon “so männlich” rüberkomme – check! Dann mache ich ja alles richtig!

      Greetz, Toby

  2. Hej Toby!
    Als es um die Frage nach dem Geburtsnamen ging, hab ich mich gleich mal ertappt gefühlt 🙂
    Man hört und liest ja tatsächlich oft “das ist die Geschichte von XXX, der/die als YYY geboren wurde.” Wenn sowas im TV läuft, gehe ich irgendwie automatisch davon aus, dass das Fantasienamen sind, damit man die Story einfacher erzählen kann. In der von Euch verlinkten Doku ist das auch so.
    Mir war tatsächlich nicht so automatisch klar, dass Nachfragen oft so problematisch empfunden wird, ich finde es allerdings sehr nachvollziehbar und finde es absolut verständlich, dass das Privatsache bleibt, es sei denn jemand möchte von sich aus den alten Namen nennen.
    Danke mal wieder für die Sendung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.