WIYP022: Live on tape von der Digitalen Woche Kiel

Bei unserer Live-Episode beim Podstock 2017 haben wir ein bisschen zu wenig über Grundlagen gesprochen, das wollen wir heute besser machen. Aber nicht nur für Einsteiger in unseren kleines Penis-Podcast ist diese Folge etwas, wir sprechen auch über die ersten Tage in Tobys neuem Leben auf Testosteron und über seine Pubertät.

 

Dauer: 0:57:41

Shownotes:

Das Anti-Masturbations-Kreuz ist übrigens ein Fake.

 

Mit dabei:

avatar Toby paypal.me Icon
avatar Jörn Auphonic-Credits spenden Icon

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode von What's in your pants? wurde am 23.09.2017 aufgenommen. Veröffentlicht wurde sie am 17.10.2017. Unser Podcast steht unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License Vielen Dank an Daniela vom ESC-Schnack, die unser Intro gesprochen hat. Die Musik dazu heißt "Beat your competition" und ist frei verwendbar aus der Youtube-Bibliothek.

6 Gedanken zu „WIYP022: Live on tape von der Digitalen Woche Kiel“

  1. Bei “1kg Chili – und das war nur mein Abendessen” verstummte ich ehrfurchtsvoll und nickte anerkennend und ergriffen vor Respekt in Richtung des Podcastabspielgeräts. Hut ab 😁

  2. Hallo Tobi,

    hier erstmal alles Gute auf deinem weiteren Weg. Deine Stimme ist jedenfalls schon einmal der Hammer wie sich das verändert hat.

    Bin gestern beim stöbern über diesen Film gestolpert. Der ist an mir im Kino vollkommen vorbei gegangen, vielleicht ist es auch für Euch schon ein alter Hut. Aber ich denke, er passt hier trotzdem ganz gut rein.

    https://www.amazon.de/Danish-Girl-dt-OV/dp/B01AKBGVYM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1508664095&sr=8-1&keywords=danish+girl

    Im Abspann las ich, daß sich der Film auf wahre Begebenheiten stützt. Danach stöberte ich im Internet nach der wahren Lili und wahr überrascht, daß im Film 2 wichtige Info´s nicht verarbeitet worden sind, obwohl die absolut mit reingehört hätten. Wer diese Geschichte nicht kennt, kann ich nur empfehlen erst den Film anzuschauen und danach im Internet nach den wahren Lili zu suchen. Trotz allem ist der Film absolut top und erzählt von der ersten Geschlechtsumwandlung in den 1930er Jahren.

    Viel Spaß beim anschauen und viele Grüße
    Silke aka minilancelot

    1. Hey Silke!

      Jepp, den Film kenne ich bereits – viell trotzdem eine Erwähnung im Podcast wert……ich find den ziemlich krass…….aber viell auch gerade, weil er auf wahren Begebenheiten beruht……:///

      LG Toby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.