WIYP028: Chaotische Zustände

In dieser Folge bricht grandioses Chaos aus: Jörn leidet unter Sprachverwirrung, Zungenknoten und Fremdwortstörung und Toby fühlt sich mehrfach total schlau. Wir schweifen selbst vom Abschweifen ab und Toby fürchtet, dass demnächst ein schwarzer Kleinbus mit bulligen Standesbeamten neben ihm hält und zwangweise eine neue Geburtsurkunde ausstellt. Oder so ähnlich. Ach ja, Penis!

 

Dauer: 1:07:19

Shownotes:

  • Stimmt für uns ab beim Podcastpreis 2018! (Die Abstimmung läuft bis zum 15. Februar 2018)
  • Der Gegenstandswert aus dem Gerichtsbeschluss liegt bei 5.000 €. Das ist wichtig für die Berechnung der Gerichtsgebühren und ggf. von Anwaltsgebühren. Hier ist eine Tabelle dazu, die im Wesentlichen aussagt, dass die Gebühren für die Entscheidung bei 146 € liegen. Spannend: Amtsgerichte sind bis zu einem Gegenstandswert von 5.000 € zuständig, ab 5.000,01 € muss der Fall vor das Landgericht. Die Richterin hat hier also den höchstmöglichen Gebührensatz angelegt.

Mit dabei:

avatar Toby paypal.me Icon
avatar Jörn Auphonic-Credits spenden Icon

 

Das Kleingedruckte:

Diese Episode von What's in your pants? wurde am 20.12.2017 aufgenommen. Veröffentlicht wurde sie am 09.01.2018 und seitdem 597 Mal heruntergeladen. Unser Podcast steht unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License. Vielen Dank an Daniela vom ESC-Schnack, die unser Intro gesprochen hat. Die Musik dazu heißt Beat your competition" und ist frei verwendbar aus der Youtube-Bibliothek.

Ein Gedanke zu „WIYP028: Chaotische Zustände“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.