WIYP030: Untenrum nackt und obenrum schlecht informiert

Toby hat heute den Packer nicht dabei und braucht ein paar Minuten, um in Fahrt zu kommen. Dann geht's aber los: Zwanghaftes Masturbationsverhalten, Neues von der Penispumpe und ein kurzes Update zum Stehpinkeltraining sind unsere Hauptthemen. Aber es geht auch um den weiblichen Fortpflanzungsapparat, Zyklusfragen und einen Besuch beim Notar.

 

Dauer: 0:55:49

Shownotes:

* Partnerlink: Wenn du über diesen Link dieses Produkt kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Du zahlst deswegen aber nicht mehr.

Hihihi….DIE Pumpe für den kleinen Freund….:)

Mit dabei:

avatar Toby paypal.me Icon
avatar Jörn Auphonic-Credits spenden Icon

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode von What's in your pants? wurde am 23.01.2018 aufgenommen. Veröffentlicht wurde sie am 06.02.2018. Unser Podcast steht unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License. Vielen Dank an Daniela vom ESC-Schnack, die unser Intro gesprochen hat. Die Musik dazu heißt Beat your competition" und ist frei verwendbar aus der Youtube-Bibliothek.

6 Gedanken zu „WIYP030: Untenrum nackt und obenrum schlecht informiert“

  1. Heyho,
    auf Jörns Frage hin, immer das eigene Geschlecht vorauszusetzen: Ich würde einfach mal davon ausgehen, dass die meisten Menschen immer einen Mann voraussetzen, was “ganz eventuell” mit unserer patriarchalen Gesellschaft zusammenhängt… (#Androzentrismus)

    Jetzt höre ich erstmal eure Folge zuende! Tausend Dank, dass ihr das macht!

    1. hey! hmm…..okay, das mag sein….:) ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich so voraussetze, ich achte da gar nicht drauf – wäre aber viell mal witzig genauer draufzuschauen….:)

      greetz, toby

    1. ich nehme die neurobiologie….LOOOL…erst las ich reiz…dann irgendwas mit spiel……aber, da stand signal….nun ja….:)))) läuft bei mir!

      greetz, toby

  2. Heyho Männers 😊
    Ich hab mal eine Frage an Toby: nachdem Du von der Hysterektomie gesprochen hast, kam in mir die Frage auf: Wie wird diese OP durchgeführt? Wird das von außen durch die Bauchdecke vorgenommen oder wird die OP irgendwie vaginal vorgenommen?
    Ich hoffe, du kannst mir das irgendwie erklären.
    Das war wieder eine super Folge 💪
    Grüße aus Kehl
    Micha 😊

    1. hey micha!
      das hängt vom jeweiligen operatuer ab! es gibt nach wie vor beide techniken. dr. schwarz in reinbek macht es über den bauchschnitt! 🙂 wobei mir das andere auch egal wäre. unter vollnarkose bekommt ja nicht so viel mit. ich glaube aber bei der frontalen schnitttechnik muss man auf den gyn-stuhl und das ist für viele transmänner eben der blanke horror. habe nun aber auch im ftm-portal gelesen, dass der bauchschnitt mehr schmerzen bereiten soll. was ja irgendwie logisch ist….:/ beschäftige mich grad selbst sehr viel mit dem thema……alles raus, nur ein teil, wenn ja welcher, muss das alles überhaupt sein……ist eben ein großer eingriff am völlig intakten körper. :/

      greetz, toby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.