WIYP041: Live on tape vom 2. Kieler Podcasttag

Einmal mehr waren wir Live-Podcast-Headliner beim 2. Kieler Podcast-Tag im Rahmen der Digitalen Woche Kiel. In unserer ersten Folge nach der Sommerpause erzählt Toby wie es ihm in den vergangenen zwei Monaten nach den geschlechtsangleichenden Operationen gegangen ist. Und eines können wir vorweg nehmen: Diese Folge ist nichts für schwache Gemüter. Gar nicht mal, weil es so explizit wäre, sondern weil hier sehr klar wird, was für eine körperliche und seelische Belastung diese Operationen für Toby waren und sind.

 

Dauer: 0:57:42

Shownotes:

Der Herr Zweikatz aus der Sunday Moaning Crew hat uns das cheesy Transwortspiel zu dieser Episode gespendet, nämlich “Transaffinität“.

Uns haben eine ganze Latte Tweets erreicht, während wir in der Sommerpause waren:

Ein Video-Eindruck von unserem kleinen Ringewurf-Spiel beim 2. Kieler Podcasttag:

Mit dabei:

avatar Toby paypal.me Icon
avatar Jörn Auphonic-Credits spenden Icon

 

Das Kleingedruckte:

Diese Episode von What's in your pants? wurde am 15.09.2018 aufgenommen. Veröffentlicht wurde sie am 18.09.2018 und seitdem 422 Mal heruntergeladen. Unser Podcast steht unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License. Vielen Dank an Daniela vom ESC-Schnack, die unser Intro gesprochen hat. Die Musik dazu heißt Beat your competition" und ist frei verwendbar aus der Youtube-Bibliothek.

2 Gedanken zu „WIYP041: Live on tape vom 2. Kieler Podcasttag“

  1. Hallo Toby und Jörn,

    puuuuuh, was für eine intensive Folge. Vielen Dank an dich Toby, dass Du uns an deinem Leben so intensiv teilhaben lässt. Das ist nicht selbstverständlich. Ich hoffe auch im Gegenzug, daß wir Hörer/innen Dir auch gleichzeitig viel Kraft und Energie geben können um alles weitere in deinem Leben gut zu überstehen. Ich finde es sehr erschreckend, wie man gegenüber des MDK bei der persönlichen Stellungnahme die Hosen runter lassen muss, nur damit man das Leben leben kann, was einem vorgegeben worden ist. Ich drücke Dir weiterhin ganz fest alle Daumen, dass die postoperativen Schmerzen und Wunden möglichst bald der Vergangenheit aufhören und sich dein Körper schnell erholt.

    Viele Grüße
    minilancelot

    1. Hey!!
      Ganz vielen lieben Dank für die Rückmeldung!
      Ja, die Hörerinnen & Hörer geben mir ‘ne Menge zurück – und das tut unheimlich gut! 🙂
      Liebe Grüße,
      Toby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.